Schule, Kindergarten, bibliothek und fercher von steinwand stube

Der Kindergarten befindet sich im Erdgeschoss unseres neuen Bildungszentrums, die Volksschule im 1. Stock.

Kindergarten

Kindergarten Stall
9832 Stall 138
Telefon
: 04823 / 8100-19

 

Leitung

Manuela Ladinig

 

Kindergartenpädagogin

Melisande Granig

 

Kleinkinderzieherinnen

 Elisabeth Baumgartner

 Michaela Wimmer

 

Volksschule Stall

Volksschule Stall
9832 Stall 138
Telefon: 04823 / 8100-20

 

direktion@vs-stall.ksn.at
www.vs-stall.ksn.at

 

Reinigungskraft

Annemarie Steiner

 


Fercher v. Steinwand Stube mit bibliothek

Seit Oktober 2019 hat die Fercher von Steinwand Stube in der Bibliothek im Bildungszentrum der Gemeinde Stall ein wunderschönes neues Zuhause. Nach telefonischer Voranmeldung am Gemeindeamt Stall (04823 -8100) kann das Museum und die Bibliothek (ca. 1500 Bücher) jederzeit besucht werden!

 

Präsentation der neuen Fercher von steinwand stube

Am Samstag, den 7.3.2020 wurde in der Bibliothek die neue „FERCHER VON STEINWAND - Dichterstube“ vom Verein Iduna dem interessierten Publikum feierlich vorgestellt.

 

Den geschichtlichen Rückblick über die inzwischen geschlossene Fercher von Steinwand Gedächtnisschule übernahm Herr Christian Lederer. Er präsentierte den von Schülern und Schülerinnen der VS Steinwand produzierten Trickfilm „Das Leben des Dichters Fercher von Steinwand“ und erzählte aus der Geschichte der Steinwand Schule.

Margaretha Ebner, Hans und Elisabeth Sagerschnig und Werner Gradnig (Verein IDUNA) lasen aus Ferchers Texten und gaben somit einen kurzen Einblick in das Werk des außergewöhnlichen Dichters….

Musikalisch umrahmt wurde der Abend von der Musikgruppe „SIBACO“. Sigrid Mößlacher, Pauline Gabriel und Barbara Steiner untermalten den interessanten Abend mit wundervollen Melodien, die die vorgebrachten Texte und auch die Herzen der Zuhörer zum Schwingen brachten.

 

In Zukunft sind regelmäßige Lesungen in der Dichterstube geplant, damit der berühmte Sohn der Gemeinde Stall nicht in Vergessenheit gerät.

Text und Fotos: Margaretha Ebner